Wie wähle ich die richtigen Schneeschuhe zum Snowboarden aus?

Die Praxis des Snowboardens kann sich als echtes Kopfzerbrechen erweisen, wenn Sie beim Kauf Ihres Snowboardschuhs namens "Snowboots" nicht die richtige Wahl treffen. Bevor Sie überhaupt festlegen, welche Snowboard boots Sie wählen sollen, müssen Sie sich die Frage stellen, welcher Schuhtyp am besten zu Ihnen passt, und dies hängt von mehreren grundlegenden Kriterien ab, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen, um Ihnen bei der Auswahl zu helfen Entscheidung, die bestmögliche Wahl, um einen perfekten Wintersporturlaub verbringen zu können!

1: Wähle den Flex deiner Snowboardboots.

Genau wie die Wahl Ihres Snowboards oder Ihrer Snowboardbindung ist der Flex-Index ein Argument, das je nach gewünschtem Übungsprogramm und Ihrem Übungsniveau wichtig sein kann. Auch wenn der Flex vor allem eine Frage des persönlichen Geschmacks ist, könnten wir den Flex eines Snowboots nach dem Übungsprogramm gruppieren, das der Fahrer anstrebt.

Schneestiefel mit weichem Flex.

Bei Einsteigerschuhen gibt es im Wesentlichen Snowboots mit einem weichen Flexindex, die Platz für den Fuß bieten und das An- und Ausziehen erleichtern. Diese Snowboots sind hauptsächlich für gelegentliches Üben oder um mit den eigenen Snowboardboots Fortschritte zu machen und bieten somit mehr Komfort und Individualisierung als Snowboardboots im Verleih. Wir finden diese Flexibilität auch bei High-End-Boots, ganz spezifisch für Snowboarder in der „Freestyle“-Praxis, denn mehr Flexibilität in ihren Snowboots gibt Fahrern, die gerne Zeit im Snowboard verbringen, mehr Bewegungsfreiheit und damit Flex Snowpark oder auf der Piste, um Tricksequenzen auszuführen.

Schneestiefel mit mittlerem Flex.

Es ist bei weitem der gebräuchlichste Satz von Snowboardschuhen, da der mittlere Flex sowohl eine gute Präzision als auch ein wenig Flexibilität bietet und somit Fahrkomfort unabhängig von der Art der Strecke und des Programms bieten kann. In diesem Pool an Flexibilität befinden sich viele Schuhe aller großen Marken. Der Steifigkeitsindex dieses Stiefeltyps findet sich sowohl bei klassischen Schnürschuhen als auch bei Speed Lace oder Double Boa. Es ist wiederum dem Praktiker überlassen, seine Wahl nach seinen Bedürfnissen und Wünschen treffen zu wollen. Dies ist auch die Bandbreite mit dem beobachteten Durchschnittspreis (zwischen 260 und 32 Euro ungefähr pro Paar Stiefel).

Snowboots mit steifem Flex.

Entgegen der landläufigen Meinung sind Snowboardboots mit einem steifen Flex nicht gleichbedeutend mit mangelndem Komfort und Schuhen, die zu viel von Ihrer körperlichen Verfassung verlangen. Im Gegenteil, diese Schuhe bieten die höchste Präzision, da Ihr Fuß dem Innenschuh und der Schale am nächsten ist. Diese Art von Schuhen ist perfekt für anspruchsvolle Praktizierende mit einem guten technischen Niveau, unabhängig von Ihrem Lieblingsprogramm. Egal, ob Sie ein Fan des Carvens auf hartem Schnee, großer Off-Piste-Sessions im Freeride-Modus oder ein talentierter Freestyler sind, der wie im Freestyle-Backcountry große Rotationen in den Snowpark schickt. Starre Stiefel sind daher präzise und bieten einen hervorragenden Halt an den Knöcheln und einen guten Halt bei harten Landungen. Schuhe mit Double Boa-Schnürung bieten meistens diese Art der Schnürung.

Zusammenfassend bleibt die Wahl des Flex Ihres Paars Schneeschuhe ganz Ihnen überlassen, ob Sie Spaß haben wollen, ist eine Tatsache, aber messen Sie Ihr Niveau, Ihre Nutzungshäufigkeit und vor allem wissen Sie, wie Sie auf die Ratschläge des hören können Snowboardshop wie wir Spezialist seit über 40 Jahren.

2: Wählen Sie die Art des Festziehens und Schließens Ihrer Schneeschuhe.

Wenn Sie die Schneestiefel-Seite auf unserer Website durchsuchen, können Sie in den Filtern auf der linken Seite sehen, dass es mehrere Möglichkeiten für das Verschlussteil gibt. Dies entspricht der Art der Snowboardschuhe und der Art und Weise, wie Sie sie festziehen und so Ihren Fuß anpassen können. Bei Hawaii Surf haben wir eine Klassifizierung der verschiedenen "Spannsysteme" von Schneeschuhen nach den von den Marken angebotenen Möglichkeiten vorgeschlagen, hier ist die folgende Liste mit einigen Beispielen.

Anziehen mit Double Boa-System.

Wie bereits bei der Wahl Ihres Snowboot-Flex erläutert, sind Stiefel mit einem Verschluss mit „Double Boa“-System diejenigen, die maximale Präzision bieten, da das robuste und ultrapräzise „BOA“-System Ihre Zweipunkt-Snowboardschuhe strafft. Nämlich zuerst am unteren Teil des Fußes, damit Ihr Fuß so gut wie möglich im Schuh verkeilt, die Ferse perfekt verklebt und Ihre Füße in der Weite perfekt angepasst werden können. Schließlich ermöglicht ihm die andere BOA-Anspannung, die Straffung des Spanns nach Ihren Wünschen anzupassen. Wenn Sie also viel Flex wünschen, ziehen Sie relativ wenig an, und umgekehrt, wenn Sie eine präzise Straffung und eine steifere Biegung wünschen, entscheiden Sie sich für eine Straffung das möglichst gesperrt ist.

Unten sehen Sie ein Beispiel eines Schneeschuhs mit einem „Double Boa“-Spannsystem.

Schellen mit einfachem Boa-System

Dies ist das System, das die Möglichkeit bietet, Ihre Schneeschuhe am schnellsten zu spannen, aber weniger präzise als andere Spannsysteme. Die einfache Boa wird in der Tat eine Straffung beim Tritt optimieren, daher der "vordere Flex"-Teil Ihrer Stützen. Um diese Art des Spannens voll genießen zu können, müssen Sie daher Ihre Schneeschuhgröße sorgfältig auswählen, damit die Ferse und das Fußgewölbe optimal im Innenschuh verkeilt sind. Es ist ein Spannsystem, das hauptsächlich bei Schuhen für Anfänger, Verleih oder Einsteiger für gelegentliches und progressives Fahren zu finden ist. Sie bieten weniger Präzision, aber viel Flexibilität und einfaches An- und Ausziehen.

Unten sehen Sie ein Beispiel eines Schneeschuhs mit einem "einfachen Boa"-Spannsystem.

Anziehen mit Schnellschnürsystem.

Hier ist die bekannteste Art der Klemmung in der Schneeschuhbranche. Die größten Snowboard-Marken wie Burton Snowboards, Nitro oder Salomon Snowboard bieten eine breite Palette mit dieser Art der Befestigung an. Es greift das Konzept der Doppelboa auf, nämlich eine optimale Straffung für Ihre Ferse, das Fußgewölbe, um Ihren Fuß richtig im Innenschuh zu verkeilen, und eine zweite Straffung, die verwendet wird, um die Biegung des Schuhs zu straffen und zu blockieren wenn Sie nach vorne drücken (Kick). Diese Straffung erfüllt perfekt die Anforderungen aller Arten von Praktizierenden, da Sie wie bei einer doppelten Boa die Möglichkeit haben, die beiden Schnüre mehr oder weniger zu spannen, um mit einer steiferen und präziseren Straffung zu optimieren, oder umgekehrt mehr Durchhang zu lassen. und damit Flexibilität in Ihren Bewegungen

Hier ist unten ein Beispiel eines Schneeschuhs mit einem "Speed lace" -Spannsystem.

Anziehen mit klassischem Schnürsystem.

Was könnte schöner und stylischer sein als ein Snowboardboot, das aussieht wie ein Turnschuh, ein Tennisschuh, ein Outdoor-Schuh ... Hier ist der Klassiker, d. H. Festziehen mit einem Satz robuster Schnürsenkel, behandelt für Schnee und langsames Tragen, um ihn optimieren zu können das Anziehen Ihres Paares Schneeschuhe nach Ihren Wünschen. Die größten Marken, die diese Art des Schnürens heute noch massenhaft anbieten, stehen alle, oder fast alle, unter der Leitung einer Sneaker- oder Skateschuh-Marke. Adidas Snowboarding, Thirty-Tow (ausgesprochen 32 , aus der Sole-Tech-Gruppe, zu der die Skateschuhmarken Etnies, Emerica oder Es gehören) oder auch Vans Snowboarding. Der positive Punkt dieser Marken liegt in der Präzision und dem Know-how dieser Unternehmen als Designer und Hersteller von Schuhen für die Ausübung des Skateboarding, einer Sportart, bei der die Füße strengen Tests unterzogen werden. Das Anziehen ist denkbar einfach, Sie müssen die Schnürsenkel nur von unten gut anziehen wie bei Ihren Alltagsschuhen. Wir finden die Art des Anziehens weitgehend bei Schuhen mit einem Freestyle- und Freestyle-Backcountry-Programm.

Unten sehen Sie ein Beispiel eines Schneeschuhs mit einem "klassischen Schnürsystem".

Die Verschärfungen mit Schnürsystem + Boa.

Es ist ein ziemlich seltenes System, wie der Beweis dafür ist, dass nur Vans diese Kombination für Pro-Snowboard-Stiefel für Männer und Frauen anbietet. Wir kombinieren daher eine Straffung über eine einfache seitliche Boa, um den Fuß perfekt im Innenschuh auf Höhe der Ferse und des Fußgewölbes zu blockieren, während die Straffung des Spanns und damit des Flex der vorderen Stützen erfolgt mit einem Spiel von Schnürsenkeln. Wir haben also eine gute Kombination aus Präzision und der Möglichkeit, die endgültige Straffung nach Ihren Wünschen vorzunehmen, mit dem zusätzlichen Bonus von ästhetisch stilvollen Stiefeln!

Unten sehen Sie ein Beispiel eines Schneeschuhs mit einem Verschlusssystem namens „klassische Schnürung + Boa“.

3: Der Liner und seine verschiedenen Straffungen.

Der ganze Komfort Ihrer Snowboots ergibt sich aus der Qualität und dem Komfort, die Ihnen Ihr Innenschuh bieten kann. Viel wichtiger als der Schuh selbst und seine verschiedenen Spannsysteme, die wir gerade überprüft haben, bietet auch der Innenschuh je nach Marke mehrere Spannmöglichkeiten für mehr oder weniger präzisen Halt und einen Gewinn an Steifigkeit auch mehr oder weniger stark.

Es gibt Slipper mit seitlichen Rillen zur Fixierung der Zunge oder Slipper mit direkt integrierter „Speed Lace“-Schnürung für eine noch präzisere Blockierung der Zunge aber auch des Spanns. Es kommt manchmal vor, dass Sie bei den meisten Snowboardschuhen der Spitzenklasse sowohl einen Schnellverschluss als auch Klettverschlüsse haben können, wodurch Sie die perfekteste Kombination erhalten, um die Verkeilung Ihrer Füße im Innenschuh der Schneeschuhe zu optimieren.

Hier ist ein Beispiel für einen Liner mit Schnellschnürung und einen mit Kratzschnürung.

4: Einlegesohlen und Fußkomfort.

Neben einem weichen und bequemen Innenschuh für Knöchel, Knöchel und Rist stehen Sie möglicherweise auch vor der Wahl, sich für einen Snowboard-Innenschuh zu entscheiden, wenn Sie die Qualität und den Komfort berücksichtigen, den Ihnen eine Snowboardsohle bieten kann . Die Einlegesohlen sollen für mehr Dämpfung im Inneren des Schuhs sorgen, insbesondere an der Ferse, und gleichzeitig mehr Halt und Präzision für Ihren Fuß beim Anziehen bieten. Mit guten Sohlen kann Ihr Fuß also nicht rutschen und wird so gut wie möglich eingekeilt, um ein Gefühl von Komfort und perfekter Laufpräzision zu erzielen.

Es ist durchaus möglich, Ihre eigenen orthopädischen Einlagen zu verwenden, wenn Sie diese haben, oder uns um Rat zu fragen, um eine Auswahl hochwertigerer Einlagen zu finden, die besser zur Morphologie Ihres Fußgewölbes passen. Tatsächlich haben wir alle einen anderen Fuß, aber insgesamt gibt es drei Hauptkategorien von Fußtypen, ob für Männer oder Frauen, mit flachen, hohlen oder dünnen Füßen. Durch die Untersuchung Ihrer Füße mit unseren Messinstrumenten im Herzen des Hawaiisurf-Snowboardshops können wir Sie zu Komfort-Einlegesohlen beraten, die Ihren Bedürfnissen besser entsprechen.

5: Laufsohlen.

Abgesehen von einem ästhetischen Aspekt, der mit der Farbe der Oberseite Ihrer Schneeschuhe oder mit einem bestimmten Design harmoniert, spielen die Außensättel eine wesentliche Rolle, um die großen Empfänge abzufedern und gleichzeitig Grip zu bieten, damit Ihr Snowboardschuh der beste Keil in Ihrer Bindung ist , sowie hervorragenden Halt, wenn Sie Ihre Schuhe ausziehen und auf hartem Schnee gehen müssen.

Seit einigen Saisons arbeiten große Snowboardmarken wie Burton Snowboards , Adidas Snowboarding oder sogar Nitro mit Gummispezialisten wie Continental oder Virabm zusammen, um Sohlen anzubieten, die eine längere Lebensdauer haben, den Komfort und vor allem den Grip optimieren Sohle, einzig, alleinig.

6: Thermoformen des Liners.

Um den Komfort zu erhöhen und wertvolle "Abfahrten auf der Piste" zu gewinnen, ist es durchaus möglich, Ihre Hausschuhe durch spezielle Maschinen zu führen, die wir allen Kunden, die unseren Ratschlägen gefolgt sind und ihre Schneeschuhe bei uns gekauft haben, kostenlos anbieten. Diese Art von Maschine sendet Wärme an die Innenschuhe, um die Verformung schnell zu erhöhen und so die Form des Innenschuhs schneller und dauerhafter an Ihren Fuß anpassen zu können. In den letzten Saisons haben wir sogar Formgedächtnis-Innenschuhe gefunden, die durch Krafteinwirkung in Ihren Stiefeln thermogeformt wurden und noch mehr Komfort bieten.